}
Baby beißt sich in den Fuß

Zahnungshilfe für das Baby – Wenn Babys Zahnen

Kennst du das: Du hast Zahnschmerzen und drückst dir mit dem Finger gegen den Zahn? Was passiert? Der Schmerz wird gelindert. Zahnungshilfen für Babys sollen genau das bewirken. Durch Kauen oder kühlen kann man so den Schmerz des Babys lindern. Dabei gibt es verschiedene Zahnungshilfen wie:

  • Beißringe,
  • Osanit Zahnungskügelchen,
  • Veilchenwurzel,
  • Zahnungsgel,
  • Bernsteinkette.

Zu jedem dieser Zahnungshilfen haben wir die wichtigsten 1 bis 2 Informationen zusammengefasst.

Was passiert beim Zahnen und wie erkennt man es?

Wenn sich die ersten Zähne beim Baby durch das Zahnfleisch bohren, bekommen die kleinen Schmerzen. Gerade als Elternteil fühlt man schnell mit, wenn sich das Baby nicht beruhigen lässt.

Es tut weh mit anzusehen, wie das eigene Kind leidet. Deshalb gibt es auch die verschiedensten Zahnungshilfen, die die Schmerzen lindern können.

Wie erkennt man, ob ein Baby zahnt?

  • Wenn das Baby plötzlich vermehrt weint und sich nicht beruhigen lassen will.
  • Das Baby steckt sich ständig die Finger in den Mund oder kaut auf etwas herum.
  • Wenn schon weiter fortgeschritten, kann das Zahnfleisch gerötet und geschwollen sein. Nicht lange danach sind oft die ersten Zähnchen sichtbar.
  • Das Baby schläft auch tagsüber nicht so gut und wimmert auch im Schlaf zwischendurch.
  • Wenn sich das Baby die Finger der Eltern in den Mund steckt und stärker darauf beißt.
  • Das Baby will nicht so richtig essen und hört zwischendurch auf mit dem Essen, um zu weinen.

Das kannst du tun, wenn dein Baby zahnt: Die besten Zahnungshilfen im Überblick

Meistens möchte das Baby auf etwas herumkauen, weil das oft schon sehr gut hilft. Hier haben stellen wir die besten Zahnungshilfen vor. Es gibt auch Hausmittel und Naturprodukte die man beim Zahnen einsetzen kann.

Beißring – die Zahnungshilfe zum Kauen

Der Beißring ist eine sehr beliebte Zahnungshilfe. Auch für Erwachsene kann es bei Zahnbeschwerden helfen! Beißringe bestehen meistens aus natürlichem künstlichem Kautschuk. Babys können darauf herumbeißen, ohne das es schädlich für sie ist.

Neben normalen Beißringen gibt es auch gekühlte Beißringe, die man vorher aber runterkühlen muss.

Vulli 200319 Sophie la girafe Beißring, 1 x 9 x 12 cm

Vulli 200319 Sophie la girafe Beißring, 1 x 9 x 12 cm
  • Beißring Sophie la girafe wird aus 100% natürlichem Kautschuk hergestellt

Osanit Zahnungskügelchen als Zahnungshilfe

Bei Osanit Kügelchen handelt es sich um ein zuckerfreies, homöopathisches Mittel, die sogenannten Globuli, die das Baby ruhig stellen. So kann es ruhig durch Schlafen.

1 Gramm Globuli enthält etwa 7 verschiedene Wirkstoffe.

  • Die Einnahme:

Die Kügelchen werden dem Kind halbstündlich oder alle 15 Minuten auf die Zunge gegeben. Weitere Informationen auf der Verpackung.

Veilchenwurzel als Zahnungshilfe

Veilchenwurzel ist ein Stück Wurzel aus der Schwertlilie. Es ist deshalb ein sehr natürliches Zahnungsmittel. Man kann es als Band oder gleich als Schnullerkette erwerben.

Wichtige Hinweise: Aus hygienischen Gründen sollte man die Wurzel kurz in kochendes Wasser tauchen. Danach sollte man es trocknen lassen. Wichtig ist auch zu wissen, dass das Baby ein kleines  Stück abbeißen könnte. Natürlich müssten dafür aber schon Zähne vorhanden sein.

Zahnungsgel und Zahnungsöl als Zahnungshilfe

Zahnungsgels stillen den Schmerz, sind entzündungshemmend und fördern die Wundheilung.

Man kann es dem Baby auf das Zahnfleisch schmieren. Oder besser noch: Man schmiert auf beiden Seiten des Schnullers etwas davon auf. Es wirkt Wunder. Bei Amazon ist es sehr gut bewertet.

Dentinox N Gel 10 g Zahnungshilfe

Dentinox N Gel 10 g Zahnungshilfe
  • Dentinox-Gel N die millionenfach bewährte Hilfe beim Durchbruch der ersten Zähnchen.

Zahnungsöl wird etwas anders angewendet. Man gibt es nicht in den Mund, sondern reibt damit die äußeren Wangen des Kindes ein.

Zahnfleischmassage als Zahnungshilfe

Die Eltern können dem Kind auch damit helfen, in dem sie es sanft am Zahnfleisch massieren. Dazu muss man nur leichten Druck ausüben und die betroffenen Stellen massieren.

Man kann auch etwas Süßes auf den Finger geben. So lässt sich das Baby sicherlich schnell beruhigen.

Bernsteinkette als Zahnunshilfe

Bernstein als Zahnungshilfe für Babys. Geht das?

Bernstein enthält ätherische Öle, die auf das Zahnfleisch einwirken und das Kind ruhig stellen. Auch wenn es wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist, sollte man in diesem Fall besser auf die Erfahrungen von Müttern und Großeltern hören. Sie haben es schon damals benutzt und wissen, dass Bernstein tatsächlich wirkt. Doch bei Bernstein sollte man einige wichtige Dinge beachten:

  • Bernstein sollte unbedingt echt sein. Wie erkenne ich echten Bernstein?
  • Eine Bernsteinkette für Babys darf nicht geschlossen sein. Würde es reißen, könnte das Baby die einzelnen Steine verschlucken. Sie wird deshalb beispielsweise mit Magneten zusammengehalten. Außerdem kann sich das Baby die Kette nicht aus Versehen um den Hals wickeln und ersticken.
  • Die Steine müssen einzeln verknotet und stabil aufgefädelt sein.
  • Die Kette muss die richtige Länge haben.

Leave a Reply

Ich akzeptiere