Zahnstein Hund

Zahnpflege beim Hund: Zähne putzen mit Hundezahnpasta

Die Zahnpflege bei Hunden ist mindestens genauso wichtig wie beim Menschen. Auch Hunde können Zahnerkrankungen bekommen. Deshalb sollte jeder Besitzer seinem Hund die Zähne mit einer Hundezahnpasta putzen, um Krankheiten vorzubeugen.

Welche Hundezahnpasta dafür geeignet ist und worauf du achten solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Wenn du das noch nie gemacht hast, solltest du langsam an die Sache ran gehen, damit dein Hund sich an die Situation gewöhnen kann.

Warum sollte man dem Hund die Zähne putzen?

Zahnstein Hund, Hundezahnpasta
Beeki – pixabay.com

Hunde können genauso Zahnkrankheiten bekommen. Die Zahnpflege beim Hund ist deshalb nicht zu vernachlässigen.

Bei Nichtbeachtung kann dies zu Infektionen oder Abszessen kommen.

Auch bei Hunden bildet sich ein Zahnbelag und Zahnstein, der entfernt werden sollte.

Besonders wichtig ist es, dass du die richtige Zahnpasta benutzt. Es gibt auch Zahncremes, die für den Hund giftig sind.

Welche Zahnpasta für den Hund?

Du darfst auf keinen Fall irgendeine beliebige Zahnpasta benutzen.

Menschliche Zahncremes enthalten oft Xylit, was für den Hund giftig ist. Man sollte kein Risiko eingehen und nur geeignete Zahnpasta für die Zahnpflege des Hundes benutzen.

Viele Zahnpasten enthalten chemische Zutaten. Das ist auch bei Zahnpasten für Menschen so. Allerdings spucken wir die Zahnpasta im Gegensatz zum Hund wieder aus.

Eine sehr gute Hundezahnpasta ist die C.E.T. Zahnpasta von Virbac. Sie enthält Enzyme, die den Reinigungsmechanismus in der Mundhöhle aktivieren und verstärken.

Virbac C.E.T. Enzymatische Zahnpasta
Virbac C.E.T. Enzymatische Zahnpasta
von Virbac
  • C.E.T. Enzymatic toothpastes formulated for dogs and cats provide natural antibacterial action
  • Inhibit the formation of plaque
  • Made in USA
Prime Preis: € 15,34 Bei Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zahnpasta mit Enzymen gibt es auch für Menschen. Was sie bewirken und wie sie die Zahngesundheit fördern, erfährst du, indem du den Artikel dazu liest.

Zahnstein-Pulver gegen Karies und Zahnbelag

Eine sehr gute Möglichkeit, Zahnbelag und Karies beim Hund vorzubeugen, ist Zahnstein Pulver. Es ist leicht zu dosieren und wird einfach in das Futter gemischt.

Zahnstein-Pulver ist ein Nahrungsergänzungsmittel und enthält nur natürliche Zutaten. Zahnstein Pulver entfernt Zahnbelag, pflegt und reinigt Zähne und Zahnfleisch und macht die Zähne weißer.

Es verhindert neuen Zahnbelag (Plaque) und sorgt durch die darin enthaltene Petersilie für einen frischen Atem.

Hunde Zahnpflege mit dem Kauknochen

Der Kauknochen hat ein unglaublich einfaches Wirkprinzip. Bei dem Kauknochen handelt es sich um einen harten Käse, der zerkaut werden muss. Beim Kauen löst sich der Knochen auf und bleibt lange genug im Mund, um seine Wirkung zu entfalten.

Beim Kauen werden die Zähne gereinigt. Der Käse hat eine antibakterielle Wirkung und entfernt bis zu 80 % aller Bakterien.

Das im Hüttenkäse enthaltene Peptinkomplex lagert sich an den Zellwänden ab. Dort können sich die Bakterien durch die antibakterielle Wirkung nicht mehr vermehren.

Durch den harten Knochen entsteht außerdem ein mechanischer Abrieb, wodurch der Zahnstein von der Zahnoberfläche abgerieben wird.

Der Käse hat aber noch einen weiteren Vorteil. Durch seine Vielfalt an natürlichen Inhaltsstoffen ist der Käse dazu in der Lage, den Zahnschmelz bis zu 70 % zu remineralisieren.

Hund Zähne putzen Anleitung

Der Hund muss zuerst an das Zähneputzen gewöhnt werden. Einfach los schrubben funktioniert nicht.

Der Hund könnte erschrecken und weiß nicht so recht, was das Ganze soll. Man sollte aber langsam anfangen und nicht gleich übertreiben.

Am besten beginnt man mit einzelnen Zähnen und sanftem Putzen. Der Hund muss sich nämlich nicht nur an das Putzen, sondern auch an den Geschmack der Zahnpasta gewöhnen.

Beginne deshalb am Anfang erst einmal, die Zahnpasta wegzulassen. Taste dich langsam an das Zähneputzen heran.

  • Hunde haben empfindliches Zahnfleisch. Achte auf schonende Zahncreme.
  • Der Geschmack ist ebenso wichtig. Die Zahnpasta sollte auf keinen Fall eklig sein. Es gibt sogar Zahncremes mit Fleischgeschmack.
  • Die Hundezahnpasta sollte vorbeugend bei Karies, Plaque (Zahnbelag) und Zahnstein wirken.
  • Außerdem soll sie die Bildung von Gingivitis (Zahnfleischrückgang) verhindern.
Virbac C.E.T. Enzymatische Zahnpasta
Virbac C.E.T. Enzymatische Zahnpasta
von Virbac
  • C.E.T. Enzymatic toothpastes formulated for dogs and cats provide natural antibacterial action
  • Inhibit the formation of plaque
  • Made in USA
Prime Preis: € 15,34 Bei Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wem es nicht so auf die Eigenschaften der Zahncreme ankommt, kann man auch auf eine günstige Hundezahnpasta zurückgreifen. Allerdings hat sie nicht dieselben Eigenschaften wie die C.E.T. Zahncreme. Es handelt sich um die Trixie Zahncreme mit Minze.

Leave a Reply